Aktive Abwehrkämpfer aus

St. Andrä/Lav.

 

Gedenkstein in St. Andrä am Kriegerdenkmal

 

 

 

 

 

Militärverdienstzeichen der Republik Österreich

 

Das Militärverdienstzeichen wurde am 13. November 1989 als besondere Auszeichnung gestiftet. Militär-Verdienstzeichen werden auf Antrag des Bundesministers für Lan­desverteidigung und nach Minis­ter­ratsbeschluss vom Bundespräsidenten verliehen. Im Juni 1990 erhielten es anlässlich des 70. Jubiläums des Kärntner Abwehrkampfes bzw. der Kärntner Volksabstimmung, die noch lebenden Kärntner Abwehrkämpfer, aus der Hand des damaligen Bundesministers für Landesverteidigung, Dr. Robert Lichal, verliehen. 

 

Zur Verleihung kamen am 5. Septmeber bzw. 21. November 1990 183 Stück des Militärverdienstzeichens an die noch lebenden Teilnehmerinnen und Teilnehmer an den Kärntner Abwehrkämpfen 1919/1920.

 

In St. Andrä wurden folgende Abwehrkämpfer ausgezeichnet:

 

Guntschnig Franz

Lögl Richard

Schütz Alfons

Schütz Franz

 

Militärverdienstzeichen der Republik Österreich

Kärnten mein Heimatland